Du möchtest auch jederzeit den paradiesischen Geruch von frisch geräuchertem Fisch in der Nase spüren? Dann sind wir dir sehr gerne behilflich! Einen guten Räucherofen zu kaufen ist schwieriger, als man zuerst annimmt. Es gibt gewaltige Qualität und Preisunterschiede. Wir zeigen dir, für welche Bedürfnisse welcher Räucherofen ideal ist und wie du beim Kauf nicht auf Qualität verzichtest und dennoch ordentlich sparen kannst.

Für den Familienabend
  • Mithilfe dieses Tischräucherofens erhälst du das einzigartige Geschmackserlebnis, weshalb du dich dem Räuchern verschrieben hast. Optimales Heißräuchern an einem lauen Sommerabend, mit der Familie auf der Terasse sitzend. Der Räucherofen steht direkt auf dem Tisch und jeder kann das bezaubernde Aroma des frischen Räucherfischs einatmen.
Unsere Preisempfehlung
  • Du suchst das Komplettpaket zum Knallerpreis ? Mit diesem 3in1 Räucherofen der Marke TecTake machst du garantiert alles richtig! Grillen, smoken und räuchern ist möglich. Für Einsteiger in das Räuchererlebnis öffnet der Kauf dieses Räucherofens wohlmöglich die Türen zu einem ganz neues, interessantes Hobby. Du wirst den Geruch des Fisches aus diesem Räucherofen ewig in Erinnerung behalten.
Bezahlbares Qualitätsmodell
  • Wenn es um Qualität beim Thema Räucheröfen geht, fällt immer wieder der eine Name: Peetz Räucheröfen! Dieser Räucherofen ist Made in Germany und wurde sogar TÜV geprüft. Man sieht dem Ofen seine Hochwertigkeit regelrecht an. Du wirst garantiert exzellente Ergebnisse beim Warm, Kalt und Heißräuchern erzielen. Worauf wartest du? Das ist deine Chance.


Räucherofen kaufen ? Warum überhaupt ?

Diese Frage hast du dir bestimmt schon gestellt. Was bringt es einen Räucherofen zu haben? Vielleicht hat dich deine Frau ja dazu gebracht, dass du einen Räucherofen kaufen möchtest.

Du bist noch etwas skeptisch, warum du einen Räucherofen kaufen solltest?

Schau dir das Bild auf der rechten Seite an. Erinnere dich, wann du das letzte Mal köstlichen Räucherfisch gegessen hast….

Jetzt stell dir einmal vor, das du diesen leckeren Fisch so oft du willst und mit deutlich weniger Aufwand selber herstellen kannst. Wäre das nicht fantastisch?

Und das war noch nicht Alles! Du kannst nicht nur Fisch räuchern, sondern auch Fleisch und Wurst. Du kannst mithilfe eines Räucherofens also so ziemlich alle leckeren Fleischsorten veredeln. Wenn es an einem gemütlichen Sommerabend in deinem Hintergarten lecker nach Räucherfisch duftet und die Nachbarn vorbeischauen, weißt du, dass sich der Kauf gelohnt hat.

Fische am Haken

Wann ist der richtige Zeitpunkt einen Räucherofen zu kaufen?

Du bist begeistert vom Geschmack des Räucherfisches? Du liebst es, deinen frisch gefangenen Fisch direkt über dem offenen Feuer zu räuchern?

Dann wird es Zeit, einen Räucherofen zu kaufen. Hast du dich einmal in das ganz besondere Aroma und den Flair während des Räucherns am Wasser oder im Hintergarten verliebt, ist es zu spät. Du brauchst einen Räucherofen!

Besonders, wenn du mit großen Fängen vom Angeln am Abend zurück kommst. Dann ist ein großer elektrischer Räucherofen deutlich angenehmer als eine kleine Räuchertonne im Garten. Der besondere Geruch umhüllt dein ganzes Grundstück und du kannst den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Ganz automatisch wirst du von Zeit zu Zeit mehr und mehr verschiedene Fleischsorten räuchern wollen.

Welchen Räucherofen soll ich bloß kaufen ?

Wie du vielleicht schon weißt, gibt es die unterschiedlichsten Arten an Räucheröfen. Es gibt Räucherschränke, Tischräucheröfen, Räuchertonnen, Smoker und viele weitere Variationen dieser. Es wird weiterhin zwischen elektrischen und Gasräucheröfen unterschieden.

Hier werde ich kurz die Vorteile aufzählen. Schließlich solltest du wissen, welchen Räucherofen du kaufen solltest. Er soll ja so gut wie es geht auf deine Bedürfnisse abgestimmt sein.

Genauere Informationen zu den verschiedenen Räucheröfen findest du auf den Kategorieseiten zu den jeweiligen Arten des Räucherofens. Dahin gelangst du durch Klicken  auf das jeweilige Bild oder den großen Button unterhalb der Kategorie.

Worauf muss ich bei der Auswahl meines Räucherofens besonders achten ?

Beim Räucherofen kaufen gibt es viel wichtiges zu beachten. Wie oben bereits erwählt, gibt es zuerst verschiedenste Modelle für unterschiedliche Ansprüche. Hat man sich entschieden, eins dieser Räucheröfen zu kaufen, gibt es trotzdem viele weitere Faktoren, die über die Qualität des Ergebnisses und des Räucherofens entscheiden. Diese Faktoren werden wir dir nun ausführlich vorstellen:

Welches Material ist das Beste ?

Das Material

Sicherlich der wichtigste Faktor für die Langlebigkeit des Räucherofens. Denn: Ist die „Wand“ zu dünn, kann der Räucherofen die Hitze nicht richtig halten, was beim Heißräuchern durchaus zu einem schlechtem Ergebnis führt. Daher wichtig: Achte auf schön dickes Material. Circa 2 mm Materialstärke sollten ausreichen.

Besonders kritische Stellen sind zudem die Scharniere. Diese verformen sich bei Hoher Hitze und schlechter Qualität schnell, womit der Räucherofen dem Untergang geweiht ist. Weiterhin wichtig sind stabile Standbeine. Labbrige Standbeine können schnell für Ärger sorgen und dein Räucherofen ist schnell unbrauchbar. Lieber stabil als schön anzugucken.

Messer aus Edelstahl

Es gibt gravierende Unterschiede im Material. Verzinktes Stahlblech zum Beispiel, klingt im ersten Moment sehr stabil, auf zweiten Blick ist dies jedoch die Billigvariante. Hauptsächlich in China oder Osteuropa produziert mit ungenauen Materialzusammensetzungen. Verzinktes Stahlblech verformt sich schnell und kann schlecht gereinigt werden, da es schnell zerkratzt und von Reinigungsmitteln angegriffen wird. Somit ist es nicht für den Dauergebrauch geeignet.

Aluminiertes Stahlblech ist da schon um einiges besser, es ist gesundheitlich unbedenklich. Kann aber trotzdem leicht zerkratzen, wodurch das Stahl unter der dünnen Aluminiumschicht rosten kann. Sehr starke Reinigungsmittel können die Oberfläche zudem auch angreifen.

Der Edelstahl Räucherofen ist wohl der beste. Er ist witterungsresistent und stabil. Zudem ist er kratzfest und sämtliche Reinigungsmittel lassen ihm keinen Schaden zukommen. Allerdings ist der Edelstahl Räucherofen beim Kauf auch der mit Abstand teuerste. Für Leute, die viel räuchern wollen, eignet er sich aufgrund der hohen Lebensdauer aber auf jeden Fall.

Zusammengefasst solltest du unbedingt auf Qualität des Materials achten. Wenn du das nötige Kleingeld hast, solltest du einen Räucherofen aus Edelstahl kaufen. Öfen aus verzinktem Stahlblech sollten vermieden werden.

Die richtige Größe meines Räucherofens

Die richtige Größe meines Räucherofens

Die Größe des Ofens ist vor allem abhängig von der Menge an Fleisch oder Fisch, die man gerne räuchern möchte.

Willst du große Grillpartys machen und mit vielen Leuten gleichzeitig frisch geräucherte Fische genießen, solltest du dementsprechend auch einen großen Räucherofen kaufen. Weiterhin kommt es auf die Größe des zu räuchernden Fleisches bzw. Fisches an. Bei Aalen brauchst du hohe Räucheröfen. Willst du ein fettes Stück Schweinekeule räuchern, brauchst du ebenfalls einen großen und auch breiten Ofen. Magst du besonders Kalträuchern, dann empfehle ich dir ebenfalls einen Räucherofen mit mindestens 1 Meter Höhe.

Jedem normalen „Räuchermensch“ reicht ein mittelgroßer Räucherschrank oder auch oft eine Räuchertonne. Bei Tischräucheröfen können nur kleinere Mengen und kleinere Fische geräuchert werden. Damit sind diese eher für die kleine Runde in der Familie geeignet.

Welche Heizquellen gibt es eigentlich ?

Welche Heizquellen gibt es ?

Wenn du einen Räucherofen kaufen willst, ist es ebenfalls vom Vorteil zu wissen, wie dieser beheizt werden soll. Klassisch mit Holz oder Modern mit einer Elektroheizquelle? Hier hast du alle 3 verschiedenen Arten im Überblick.

Holz

Holz ist die klassische Variante. Vorteilhaft ist, dass die gewünschte Temperatur schnell erreicht wird und dir als Brennmaterial so ziemlich alles in deiner Umgebung dient. Du bist unabhängig von jeglicher Stromquelle und kannst auch gut an entlegenen Orten gemütlich räuchern.

Aber für Anfänger eignet sich Holz nicht wirklich. Es bedarf aufmerksamer Kontrolle, da die Temperatur nicht konstant geregelt ist und sich je nach Holz auch unterschiedlich entwickelt. Bei den hohen Temperaturen muss der Ofen stabil sein, um lange durchzuhalten.

Elektroheizspirale

Die elektrische Heizvariante hat einen entscheidenden Vorteil, die Temperatur ist extrem einfach zu regulieren und sie ist konstant. Du kannst die Heizspirale sofort abschalten und du produzierst keine „Sauerei“.

Allerdings musst du natürlich dort räuchern, wo sich eine Stromquelle befindet. Ebenfalls benötigen elektrische Räucheröfen eine gewisse Zeit, bis sie betriebsbereit sind.

Gasheizung

Die Gasheizung kombiniert die Vorteile von Elektroheizspirale und Holz. Eine gut regulierbare Temperatur, sofortiges Abschalten und nicht stromabhängig

Dafür hat sie ein gravierenden Nachteil. Du benötigst eine extra Gasflasche und ist eine Gasleitung undicht, kann es sehr schnell sehr gefährlich werden.

Die Verarbeitungsqualität ist elementar!

Die Verarbeitungsqualität spielt eine wichtige Rolle

Leider ist es bei Räucheröfen häufig so, dass die Qualität gleichbedeutend mit einem hohen Preis ist. Das liegt hauptsächlich am verwendeten Material. Teures Material, wie Edelstahl wird natürlich auch nur bei guten Räucheröfen verwendet. Trotzdem gibt es noch mehr entscheidende Faktoren.

Stets solltest du die Abdichtungen, vor allem an Scharnieren und Klappen überprüfen. Ist der Räucherofen schlecht abgedichtet, entweicht Hitze und das Ergebnis wird schlechter. Die Scharniere sind ein weiterer Schwachpunkt vieler Räucheröfen. Entweder wird hier am Material gespart oder die Anbringung ist teilweise echt miserabel.

Auch an den Standbeinen wird oft gespart, hier auch auf Qualität und Material achten. Der letzte wesentliche Punkt, sind scharfe Kanten. Gerade bei importierten Modellen auch China oder Osteuropa können teilweise die Kanten nicht abgerundet worden sein.

Das führt schnell zu Verletzungen. Vor allem kleine Kinder können sich böse wehtun. Ich versuche dir deshalb hier auf unserer Seite die bestmöglichen und sichersten Modelle zu präsentieren, kann aber auch nicht zu 100% sichergehen.

Vor dem ersten Gebrauch des neuen Räucherofens ist es ratsam, vorerst die Qualität zu checken. Besonders sollte auf scharfe Kanten geachtet werden. Eventuell musst du den Ofenzurück schicken.

Die richtige Isolierung erkennen

Wie erkenne ich gute Isolierung?

3 Hauptfaktoren entscheiden über eine gute Isolierung eines Räucherofens. Zuerst ist die Materialstärke entscheidend. Häufig ist diese unter 1,0 mm dick. Von solchen Räucheröfen würde ich abraten, wenn du viel und auch bei kälteren Außentemperaturen räuchern möchtest. Achte auf eine möglichst hohe Materialstärke.

Ebenfalls ist auch das Material selbst entscheidend. Edelstahl hat die beste Isolierung, es gewährleistet eine gleichbleibende Temperatur für ein gutes Ergebnis.

Zuletzt gibt es noch die doppelwandigen Räucheröfen. Sie sind sehr gut, um konstante Temperaturen zu halten. Es bildet sich von Außen auch kein Kondenswasser.

Welches Zubehör benötige ich außerdem ?

Welches Zubehör ist sinnvoll für meinen Räucherofen ?

Bei den meisten Räucheröfen für Anfänger, hast du diverses Zubehör inklusive. Räuchermehl, Wannen und vieles weiteres. Lass dich davon aber nicht beeinflussen, achte trotzdem mehr auf die Qualität des Räucherofens, statt auf das mitgelieferte Zubehör. Dies verfügt häufig über schlechte Qualität und ist auch so zusätzlich billig erhältlich.

Wie viel sollte ich für einen langlebigen Räucherofen ausgeben?

Wie viel darf mein Räucherofen kosten?

In erster Linie hängt der Preis natürlich von der Art des Räucherofens ab. Ein Smoker ist mit Abstand am teuersten. Ein guter Smoker kostet zwischen 400- 600 Euro. Räucherschränke sind ebenfalls recht teuer. Edelstahl Räucherschränke kosten ab 300 Euro aufwärts. Hingegen gibt es Tischräucheröfen und Räuchertonnen schon ab ca. 100 Euro. Diese haben trotzdem gute Qualität, fassen allerdings nur wenig Fisch bzw. Fleisch.

Generell gilt trotzdem, dass man beim Kauf eines Räucherofens lieber einmal mehr Geld ausgeben sollte, als 2 mal etwas weniger. Qualität hat seinen Preis und lohnt sich.